Über befutri

Über

befutri

 

 

befutri, das ist im Moment der Gründer Thomas Killinger.

5 Fakten über ihn

1.

Staatlich geprüfter Ernährungsberater durch die Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft.

2.

Seine Vision: Den Menschen durch Vermittlung von Ernährungswissen helfen, sich eigenständig bewusst und gesund zu ernähren.

3.

Schon seit seiner Jugend beschäftigt er sich mit dem Thema Ernährung und deren Einfluss auf den menschlichen Körper und ist fasziniert davon.

4.

Entwickelte das Wort „futri“ und das Ernährungskonzept „futriErnährung“.

5.

Liebt es in seiner Freizeit die Welt zu erkunden und fremde Kulturen kennen zu lernen.

Wie Thomas zur Ernährung kam und warum er befutri gründete:

Schon seit seiner Jugend…

…beschäftigt er sich mit der Ernährung. Anfangs ging es schlicht um Fitnessernährung, mit den Jahren wurde dann sein Interesse für die allgemeine gesunde und präventive Ernährungsweise und die Wirkung der einzelnen Stoffe auf den Körper immer größer. Er eignete sich Schritt für Schritt immer mehr Wissen in dem Bereich an und lernte die vielschichtigen Facetten von Körper und Ernährung kennen.

 

Immer wieder das gleiche Problem

Das Internet bietet in der heutigen Zeit alles an Informationen, die man theoretisch braucht um sich gesund zu ernähren, jedoch ist das Wissen nie komplett dargestellt und die einzelnen Zusammenhänge werden nicht schlüssig miteinander verbunden.

 

Dazu kommt, dass das Wissen in der Ernährung nicht immer eindeutig ist. Verschiedene Gesellschaften legen Studien anders aus und ziehen andere Schlüsse. Außerdem muss noch zwischen der „Schulernährung a la DGE“ und den alternativen Ernährungsweisen unterschieden werden. Oftmals ist auf den diversen Internetportalen nicht gleich klar, ob es sich nun um eine alternative Ansichtsweise oder um eine studiengestützte Erkenntnis handelt. Man wundert sich dann nur, warum das eine Internetportal etwas anderes behauptet als das andere. Die Verwirrung beim Suchenden ist damit perfekt!

 

Auch die gedruckte Literatur ist nur bedingt eine Lösung. Es gibt hier zwar nicht tausende Informationsquellen wie im Internet, jedoch sind auch hier wieder verschiedene Ansichten vertreten. Außerdem sind die Informationen entweder oft zu oberflächlich oder zu tiefgehend für den „Ernährungsanfänger“.

 

Zu guter Letzt besuchte er noch Seminare. Aber auch hier ist Vorsicht geboten. Einige Kurse waren mit Produkten verknüpft und die vermittelte Information auf diese zugeschnitten, damit man zum Schluss kauft. Nicht gerade das, wonach er gesucht hat! Andere Kurse waren wiederum das genaue Gegenteil und für Experten gedacht und nicht für den „Ernährungsanfänger“.

 

Alles im Allem musste er viel Zeit und Mühe aufwenden um schließlich ein fundiertes Ernährungswissen zu sammeln.

 

Doch es hat sich trotzdem gelohnt.

Er weiß nun, wie man sich gesund, vielseitig und nachhaltig ernährt und zwar intuitiv statt mit Ernährungsplänen. Die häufig auftretenden Probleme und Hindernisse beim Abnehmen oder der Ernährungsumstellung, wie zum Beispiel die oft verwirrenden Artikel und Schlagzeilen in der Presse über Ernährung (a la „Eier ungesund“, „Darum solltest du Fisch essen“, „Diese Lebensmittel machen dich dick“,….) wusste er nun richtig einzuordnen und zu bewerten. Er muss sich nicht mehr von Halbwahrheiten beeinflussen und vor allem verwirren lassen und hat erkannt, dass die natürliche Ernährung alles bietet, was man zum Leben braucht – ohne teure Sonderprodukte!

 

Er fühlte sich fitter und gesünder denn je – Nur durch die Ernährung!

 

Die wichtigste Erkenntnis war jedoch diese:

Ich brauche Wissen über die Ernährung, damit ich mich im Ernährungsdschungel zurechtfinden und mich nachhaltig gesund und bewusst ernähren kann.

 

Und genau darum geht es bei befutri und der futriErnährung: Ernährungswissen und das Zusammenspiel zwischen Körper und Ernährung für dich als „Ernährungsanfänger“ verständlich zu machen, damit auch du dich im Ernährungsduschungel zurechtfindest und dich nachhaltig gesund und bewusst ernähren kannst.

 

Ernährung mit Wissen!

 

Das war der Antrieb im Jahr 2017 befutri zu gründen.


Die futriCooks: Diese Personen wissen, wie man futri kocht!

Anja von happy.feel.food

Meine Küche und mein Garten sind mein Happy Place. Gesundes Essen kann so viel mehr – für mich geht’s beim Kochen und Backen auch um Leidenschaft, Augenschmaus und Seelenfutter.
Be happy and feel your food.

Ihr Fachbereich: Frühstück

Sascha von smarteating

Ich arbeite als Gesundheits-und Krankenpfleger. In meiner Vergangenheit habe ich 20 Kilogramm durch eine Ernährungsumstellung abgenommen. Während der Umstellung habe ich gelernt, mit Lebens- und Genussmittel umzugehen. Ich bin der festen Überzeugung, dass man ohne Verzicht abnehmen kann!

Sein Fachbereich: Mittag- und Abendessen

Nora von cookingwithcathe

Mit meinen Rezeptideen möchte ich diejenigen inspirieren, die Gewicht verlieren möchten oder allgemein einen gesunden Lebensstil verfolgen. Ich selber war vor einigen Jahren stark übergewichtig und habe mit einer gesunden Ernährung und viel Bewegung mehr als 40 kg abgenommen. In meiner Freizeit zählt das Food blogging zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.

Ihr Fachbereich: Mittag- und Abendessen

Lisa von kitchenheroes

Ich arbeite seit 2018 als selbstständiger Ernährungscoach. Meine Rezepte passe ich für jeden Kunden individuell an und sind meist frei von Zucker, Glutamat und ungesunde Fetten. Backen steht bei mir im Vordergrund, weil einfach jeder Mensch Kuchen mag und überrascht ist, mit welchen gesunden Zutaten man so backen kann.

Ihr Fachbereich: Backen und Nachtisch

Erfahre jetzt mehr über die futriErnährung!

 

Auf die Warteliste Ich schreibe Dir automatisch eine E-Mail, sobald das Seminar verfügbar ist.
Email Ich behandle Deine Daten vertraulich. Hinweise zur Verarbeitung deiner Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung.